Stellungnahme zum Covid19-Maßnahmengesetz 2020

Ich habe mir erlaubt, eine Stellungnahme zu dem Ministerialentwurf betreffend Bundesgesetz, mit dem das Epidemiegesetz 1950, das Tuberkulosegesetz und das COVID-19-Maßnahmengesetz geändert werden zu verfassen und diese auch neben anderen auf der Seite des Hohen Hauses als Teil meiner Bürgerbeteiligung einzubringen. Danke auch an Dr. Judith Girschik für die Kooperation.

Nachdem die Verschwiegenheit ein sehr wichtiges Gut der Mediation ist, war jener Absatz, welcher die Gesundheitsbehörden zur Beschlagnahme und Auswertung aller Unterlagen in Büros ermächtigt hätte, massiv zu kritisieren.

Durch Corona in eine andere Welt?

Der weltweite Schockzustand verändert den Umgang der Menschen miteinander in einem erstaunlichen Ausmaß. Lassen wir uns hier nicht zu sehr beeinflussen und bleiben wir weiterhin dem Respekt und dem Anstand verpflichtet.
Wenngleich auch grundlegende Vorsichtsmaßnahmen helfen können, so müssen wir uns als Menschen, als soziale Wesen weiterhin um mehr als nur den Mindestabstand kümmern.

Lachen wir weiterhin, grüßen wir. Vielleicht nonverbal, aber vergessen wir nicht drauf!

Covid 19 Anforderungen an MediatorInnen und BeraterInnen

Wir leben gerade in einer fordernden Zeit, die nicht immer nur das Beste aus uns und unseren Mitmenschen herausholen wird.

Um wenigstens ein wenig zur Deeskalation beitragen zu können, habe ich gemeinsam mit einigen KollegInnen das Netzwerk Wir4Euch gegründet. Hier können Tipps bei lagerkollerbedingten Konflikten geholt werden, oder auch schlicht nur die Kompetenz eines jeden Netzwerkpartners in Anspruch genommen werden.

Sie finden weitere Infos unter www.wir4euch.at

Nutzen sie uns, wir sind da um Sie bei Konflikten zu unterstützen.

Alle Kollegen arbeiten nach Maßgabe ihrer Verfügbarkeit und Belastbarkeit auch gerne unentgeltlich.

Fragestunde bei der Männerberatung Graz

Heute am 2.10.2019 darf ich im Rahmen der Männerberatung Graz (VäterCafe) den Anwesenden Rede und Antwort zu familienrechtlichen Themen stehen.

https://vmg-steiermark.at/maennerkaffee/veranstaltungen?page=1

Ich freue mich auf rege Teilnahme und bin schon gespannt. Freilich wird auch hier das Verbindende im Vordergrund stehen. Insbesondere, wenn Kinder von den Entscheidungen der Erwachsenen betroffen sind, ist ein konfrontativer Konflikt in der Regel nur die Vorstufe zu weiterem Unglück.

Daher ist und bleibt der Konsens der beste Brückenschlag über den Konflikt.